Rückblick: Lesung zum Literaturfest

Vom 8. bis 11. Juni 2017 wurde Meißen zur Kulisse von Geschichte und Geschichten. Rund 200 öffentliche Veranstaltungen luden Groß und Klein auf die historische Plätze, in verträumte Gassen und Höfe sowie romantische Gebäude zum Lauschen und Verweilen ein. Das Besondere: Das Literaturfest Meißen ist nicht kommerziell, der Eintritt zu allen Lesungen und vielen Museen war frei. Die 250 Mitwirkenden, davon viele hochrangige Autoren, bekannte Schauspieler und Künstler, aber auch viele Vertreter aus Politik und Wirtschaft, engagierten sich ehrenamtlich. Organisiert wird das Literaturfest vom Meißener Kulturverein e.V.

Königliche Prominenz zu Gast bei uns

Die sächsische Weinkönigin Friederike Wachtel las am 08.06.2017 in unserer Geschäftsstelle am Hahnemannsplatz 21 in Meißen aus Martin Walkers "Femme fatale - Der fünfte Fall für Bruno Chef de Police". Sie sagt über das Literaturfest: "Das Literaturfest ist eine Bereicherung ist für das kulturelle Leben in der Stadt und ich möchte gern einen Teil dazu beitragen.".

zum Buch "Femme fatale - Der fünfte Fall für Bruno Chef de Police" von Martin Walker

"Das Périgord ist ein Paradies für Schlemmer, Kanufahrer und Liebhaber des gemächlichen süßen Lebens. Doch im April, kurz vor Beginn der Touristensaison, stören ein höchst profitables Touristikprojekt, Satanisten und eine nackte Frauenleiche in einem Kahn die beschaulichen Ufer der Vézère. Und Bruno, den örtlichen Chef de police, stören zusätzlich höchst verwirrende Frühlingsgefühle." (Quelle: www.amazon.de)